Herzlich Willkommen auf www.energiestudie.ch unserem Energieportal!

Hier finden Sie alles über: Energie, Biomasse, Heizöl, Erdgas, Holz, Pellet...

Mit unserem neuen Energiekostenvergleich können Sie über einen Zeitraum von 20 Jahren berechnen, wieviel Ihre Heizungsanlage pro kWh kosten wird!

Detaillierte und auch für Laien nachvollziehbare Energiestudien, sind für Investitionspläne mittlerweile zum wichtigsten Entscheidungswerkzeug geworden.
Um massive Fehlinvestitionen, speziell im Sanierungsfall zu verhindern, ist eine Objektbezogene und umfassende Bestandesaufnahme für eine Gesamtenergiestudie unumgänglich.

Für detaillierte Objektbezogene Studien nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, wir freuen uns Sie beraten zu dürfen.


Erdwärmesonden nach Norm Sia 384/6 berechnen!

 

Es könnten Biogasanlagen gebaut welche zentral ganze Dörfer mit Strom und Heisswasser versorgen.

Diese Anlagen würden bereits nach 5-7 Jahren Gewinn abwerfen. Das wäre in unseren ländlichen Regionen sehr einfach möglich und sicher noch ein gutes Zusatzeinkommen für unsere Landwirte (Strom und Wärmeproduzenten).

Durch die in den letzten Jahren einseitige Förderung sogenannter erneuerbarer Energieformen mehrheitlich Wärmepumpen (welche nicht unbedingt erneuerbar sind, da insbesondere bei tiefen Temperaturen relativ viel STROM verbraucht wird) ist es eine Frage der Zeit wann neue AKW's gebaut werden müssen!

Energieumwandlung (Wärme/Strom) sollte ein Mix verschiedener Energieträger sein (in ländlichen Regionen könnte ein sehr grosser Teil mit Biogas und Solar abgedeckt werden, Städtische Regionen mit einem Mix der herkömmlichen Energieträger), die Umwandlung sollte zentral ("Gemeindekraftwerk" nicht mehr jedes Haus sein eigenes Heizkesseli) betrieben werden.

Der Energietransport von Heisswasser sollte über Fernleitungen (Nahwärmenetz) bei den Bezügern (analog Wasser+Strom) über Wärmezähler eintreffen.

Für Zukünftige Strassenbauprojekte und Erschliessungen sollten bereits heute schon entsprechende Massnahmen ergriffen und Leitungen vorgesehen werden.

Eine Regionale Energieumwandlung und Verteilung analog der Trinkwasseraufbereitung würde mittelfristig ebenfalls die "Grauenergiebelastung" deutlich senken.

Hier ein sehr gutes Beispiel aus der Praxis www.bioenergiedorf.de




Partnerseiten:

                 

 

Netzwerk: 

energievision.ch - jobsearch24.ch - solarnet.ch - travelpage.ch - gratislink.ch - immohandel.ch - immosurf.ch - solarpage.ch

Copyright: 2015 www.energiestudie.ch Kontakt - Datenschutz